Koreander reinigt Trinkwasser đŸ’§

Koreander reinigt Wassser 💧

Wissenschaftler entdecken – Koriander reinigt Trinkwasser

Publiziert am 25 September, 2013 unter Wissenschaft

Gute Nachrichten

Koriander, auch Chinesische Petersilie genannt, ist ein KĂŒchengewĂŒrz mit sehr vielen positiven Eigenschaften. Es fördert die Verdauung und bei den Griechen und Indern wird es als natĂŒrliches Schlankheitsmittel eingesetzt. Als Öl hilft die Heilpflanze bei MigrĂ€ne, Rheuma und Arthrose. Außerdem regt das Koriander-Öl den Kreislauf an.

Koriander, Trinkwasser, Reinigung, positive nachrichten, heilpflanze

Eines der wohl interessantesten Eigenschaften von Koriander ist, dass er antibakteriell und entgiftend wirkt. Auch bei der Reinigung von Wasser spielen diese eine wichtige Rolle, wie vor kurzem Wissenschaftler herausfanden. Bei der 246. Jahrestagung der American Chemical Society in Indianapolis haben Studenten eine Studie vorgestellt, die belegt, dass Koriander ein kostengĂŒnstiges, weil in der Natur wild wachsendes, Kraut ist, mit dessen Hilfe man Wasser von Schwermetallen wie Blei, Kupfer und Quecksilber reinigen kann.
Eine Studentengruppe vom Ivy Tech Community College unter der Leitung von Prof. Douglas Schauer hat zusammen mit Wissenschaftlern der mexikanischen Universidad PolitĂ©cnica de Francisco I. Madero in Hidalgo/Mexico an einem Verfahren gearbeitet, dessen Ziel es ist, die Reinigung des Trinkwassers von Schwermetallen zu ermöglichen. Millionen von Menschen auf der Erde haben bekanntlich keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mit Koriander könnte dieses Problem einfach und preiswert gelöst werden. Hochtechnische Verfahren wie Ionentauscher oder der Einsatz von Aktivkohle kommen fĂŒr die armen EntwicklungslĂ€nder aus KostengrĂŒnden nicht in Frage. Hier ist die Lösung mit dem KĂŒchengewĂŒrz Koriander, das in vielen LĂ€ndern wild in der freien Natur wĂ€chst und damit kostenlos zur VerfĂŒgung steht, geradezu ideal.
Prof. Schauer erklĂ€rt: “Koriander scheint zu kostspielig zu sein, um zur Entgiftung von großen Mengen an Wasser zum Trinken und Kochen benutzt zu werden. Koriander wĂ€chst jedoch wild in großen Mengen in LĂ€ndern, die Probleme mit der Verschmutzung des Wassers mit Schwermetallen haben”. Und weiter argumentiert er: “Unser Ziel ist es, biologische Entgiftungsmittel zu finden, die Menschen in EntwicklungslĂ€ndern umsonst erwerben können. Wenn der Filter in einer Wasser-Reinigungsanlage gewechselt werden muss, können sie nach draußen gehen, eine Hand voll Koriander oder eine andere Pflanze sammeln und sofort haben sie einen neuen Filter und sind in der Lage, ihr Wasser zu reinigen.”
Die Forschungsgruppe sucht nun nach weiteren natĂŒrlichen Filtern. Man meint, dass auch die Petersilie Ă€hnliche Filtereigenschaften wie der Koriander haben könnte. Sehr schöne Aussichten fĂŒr die Menschen, die tĂ€glich bei der Versorgung mit Trinkwasser ihre Gesundheit aufs Spiel setzen.
Quelle: eurekalert.org; wiebkeschmidt.com

Werbeanzeigen